Die Vereinssportseiten für Karlsruhe [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
American Football
Baseball
Basketball
Fußball
Handball
Schwimmen
Tennis
Tischtennis
Volleyball
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Baseball: (1. Baseball- und Softballverein Karlsruhe Cougars)
Cougars unterliegen bei Deutschem Meister unglücklich im Tiebreak

Pressemitteilung

Nach großartigem Kampf mussten sich die Damen der Karlsruhe Cougars beim amtierenden Deutschen Meister, den Brauweiler Raging Abbots, erst im Tiebreak geschlagen geben.

Wie in den vergangenen Spielen schon zu beobachten, gingen die Cougars von Beginn an hoch motiviert ans Werk. Im ersten Inning noch ohne Punkte geblieben, ermöglichte zwar ein Innenfeldfehler die 1:0 Führung für Brauweiler, aber schon im zweiten Inning legte die Offensive der Cougars los. Nachdem Stephanie Küpers per Walk (nach 4 schlecht platzierten Bällen des gegnerischen Pitchers darf der Angreifer ohne weitere Gegenwehr auf das erste Base) und Julia Ernstberger per Double auf die Bases gekommen waren, schlug U23-Nationalspielerin Stefanie Sachers einem mächtigen Homerun zur 3:1 Führung. Weitere Punkte verhinderte Abbots Rightfielderin Dana Jezkova als sie einen weiten Schlag von Vanessa Schleifer noch aus der Luft fischte.

Brauweilers Antwort kam prompt. Nachdem Cougars Pitcherin Stephanie Küpers einen Walk abgegeben hatte, sorgten Miriam Tweddel, Arlene Quinn und Nina Hasenkamp, letztere begünstigt durch einen Feldfehler, für die abermalige 5:4 Führung aus Sicht der Abbots. Karlsruhe zeigte sich wenig beeindruckt und nutze kleine Unaufmerksamkeiten in der Brauweiler Verteidigung nach Hits von Claudia Jörger, Bianca Eisele und Brigitte Merkt, um die Führung mit 6:5 wieder zu übernehmen. In der Verteidigung konnte man die gegnerischen Angreifer bis zum sechsten Spieldurchgang punktelos halten. Nachdem Michaela Dees im fünften Inning auf 7:5 erhöht hatte, ging es Ende des sechsten Innings in die von Spannung und Dramatik geprägte Schlussphase.

Ein Walk zu Beginn des Inning brachte einen Läufer auf das erste Base. Nach einem Sacrifice Bunt (Opferschlag, mit dem man einen Läufer ein Base weiterbringt, selbst aber ausgemacht wird) sowie einem Strikeout kam Martina Stratz bei zwei Aus an den Schlag und besorgte mit einem weiten Schlag ins Außenfeld für den Anschlusspunkt zum 7:6. Ein einfaches Routine Spielzug beendete das Inning. Nun hatten die Cougars ihre letzte Gelegenheit zu punkten. Bei nur einem Aus gelang es, alle Bases zu laden, doch Brauweilers tschechische Pitcherin Dana Jezkova zeigte Nervenstärke und sorgte per Strikeout für das zweite Aus. Nun kam Bianca Eisele für Karlsruhe an den Schlag und setzte einen flachen harten Linedrive zwischen Second und First Base, den Brauweilers First Base Frau Miriam Tweddel mit großartiger Reaktion gerade noch wegfischen konnte, wodurch weitere Punkte für Karlsruhe verhindert wurden. Im Gegenzug musste Stephanie Küpers abermals einen Walk an Brauweilers gefährlichste Schlagfrau Nina Hasenkamp abgeben und in der Folge bei einem Aus zulassen, dass alle Bases geladen wurden. Tatjana Jung war es vorbehalten mit einem weiten Opferschlag ins Außenfeld der Cougars den Ausgleich herein zu schlagen. Weitere Punkte konnten allerdings verhindert werden, so dass es zum Tiebreak kam.

Hier ließen sich die Karlsruherinnen nun allzu leicht die Butter vom Brot nehmen. Mit Läufern auf dem zweiten und dritten Base gelang es bei keinem Aus nicht einen weiteren Punkt zu erzielen. Auf der anderen Seite demonstrierte Brauweiler nun im Nachschlag klar im Vorteil wie man einen Tiebreak spielen muss. Ein Opferschlag bedeutete zwar das erste Aus, brachte die schnelle Julia Tweddel allerdings auch auf das dritte Base vor. Ein harter Line Drive von Martina Stratz, der seine Bahn durch das Infield fand, sorgte dann schließlich für die Entscheidung und den 8:7 Endstand.

Im zweiten Spiel war den Karlsruherinnen deutlich anzumerken, dass sie die knappe Niederlage im ersten Spiel noch nicht verarbeitet hatten. Vier unnötige Punkte aufgrund von Feldfehlern ließen die Abbots gleich zu Beginn des Spiels in Führung gehen. Karlsruhe fand im Gegenzug zunächst kein Mittel gegen die starke Pitcherin Jezkova und konnte erst im fünften Inning nach einem schönen Schlag von Britta Sommerfeld auf 1:4 verkürzen. Die Vorentscheidung fiel dann Ende des fünften Innings. Eine Serie von Hits eingeleitet durch Brauweilers Diana Gomez ließ Brauweiler uneinholbar zum 8:1 Endstand davonziehen.

Die nächsten Spiele
Softball-Bundesliga
Wesseling Vermins – Karlsruhe Cougars, So., 18.05., 14 Uhr
Softball-Landesliga
Neuenburg Atomics – Karlsruhe Cougars, Sa., 17.05., 15 Uhr


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 7033 mal abgerufen!
Autor: hh
Artikel vom 12.05.2003, 09:04 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5497 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 2400828 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 26.05. (1. Baseball- und Softballverein Karlsruhe Cougars)
Cougars holen Sieg gegen Tabellenzweiten
- 07.05. (1. Baseball- und Softballverein Karlsruhe Cougars)
Nach deutlicher Leistungssteigerung Doppelsieg gegen Köln
- 28.04. (1. Baseball- und Softballverein Karlsruhe Cougars)
Schwache Cougars Leistung gegen Mannheim
- 07.04. (1. Baseball- und Softballverein Karlsruhe Cougars)
Cougars zum Saisonauftakt kalt erwischt
- 05.04. (1. Baseball- und Softballverein Karlsruhe Cougars)
Saisonstart - Nationalspielerin Merkt wechselt zu den Cougars
- 13.09. (1. Baseball- und Softballverein Karlsruhe Cougars)
Deutsche Softball Meisterschaft 2002
  Gewinnspiel
In welcher Weltcupdisziplin der alpinen Skifahrer sind die Abstände zwischen den Toren am geringsten?
Abfahrt
Slalom
Super-G
Riesenslalom
  Das Aktuelle Zitat
Verteidiger Herbert Finken (Tasmania Berlin, zu seinem Gegenspieler:)
Mein Name ist Finken, und du wirst gleich hinken.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018